Mittwoch, 19. August 2015

Pizza mit weißem Belag

Wie man auf dem Blog sehen kann, esse ich gerne immer wieder mal Pizza.
Doch möchte ich nicht immer die gleiche Pizza zubereiten, doch gerne Neues ausprobiere. Und zwar soll das Probieren nicht nur im Belag obendrauf, sondern auch bei dem Saucenbelag.
Dieses Mal habe ich den Versuch mit saurer Sahne anstatt der klassischen Tomatensauce gemacht und es hat mir sehr gut geschmeckt.

Der Hefeteig ist sehr locker und schmeckt sehr saftig. Natürlich kann man, wenn man den dicken Pizzateig nicht so gerne isst, die Hälfte des Hefeteiges zubereiten.

Wenn man die doppelte Menge der Zutaten verwendet, reicht es für ein Backblech.





Pizza mit weißem Belag


Zutaten für eine Springform mit 26 cm Durchmesser:        

Teig:
250 g Mehl
50 g Öl
110 g Wasser, lauwarm
0,5 TL Salz
15 g frische Hefe

Belag:
200 g saure Sahne
Frische Kräuter, gehackt (Sorte nach Wahl, bei mir: Schnittlauch) (mindestens 1 EL, besser mehr)
Salz
Pfeffer
1 Kugel Mozzarella (125 g)
2 Tomaten (mittelgroß)
1 Zwiebel
50 g Salami




Zubereitung:

Für den Teig die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen.
Mehl, Öl, Salz und das Hefegemisch in eine Schüssel geben und alles zu einem Teig verkneten.
Anschließend den Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Für den Belag die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.
Die Tomaten waschen und in schmale Stücke und die Salami in kleine Würfel schneiden.

Kräuter mit der sauren Sahne mischen und anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Ich habe sehr viele Kräuter genommen, da ich Kräuter liebe, besonders Schnittlauch.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und gleichmäßig auf dem Boden der Springform verteilen.
Anschließend die saure Sahne darauf verteilen und danach die Tomaten, Zwiebelringe und Salamiwürfel gleichmäßig drauf geben.
Den Mozzarella entweder in dünne Scheiben schneiden oder einfach in Stücke zupfen und auf die Pizza geben.

Die Pizza im vorgeheizten Backofen bei 180° C (Ober-/Unterhitze) ca. 25 bis 30 Minuten backen.

Wem der Teig zu dick ist, der kann auch die Hälfte des Teiges nehmen.

Guten Appetit!


 


Keine Kommentare:

Kommentar posten