Samstag, 13. Januar 2018

Quarkschnecken mit Zimt und Cranberries

Hallo zusammen,

ich hoffe, Ihr seid gut ins neue Jahr gekommen und habt auch die Weihnachtstage so genossen wie ich.
Diese freien Tage sind immer so schnell vorbei, genauso wie dieser Weihnachtszauber, den ich immer so liebe.
Aber das nächste Weihnachtsfest kommt bestimmt. :-)

Auch wenn ich lange nichts mehr hier habe von mir hören lassen, so habe ich doch zwischendurch gekocht und gebacken.
Da lief mir neulich z. B. ein lecker klingendes Rezept für eine Suppe über den Weg, doch als ich sie ausprobierte, musste ich leider feststellen, dass das Ganze eher an Kleister erinnerte als an eine warme Mahlzeit.
Tja, so geht es mir schon das eine oder andere Mal, wenn man etwas Neues probiert.

Heute gibt es hier Schnecken, in deren Teig Quark verarbeitet wird. Nein, es ist kein Quark-Öl-Teig.
Der Teig ist sehr schön weich bei der Verarbeitung und die Schnecken sind nach dem Backen sehr locker und saftig.
Das Rezept habe ich schon lang hier liegen, doch weiß ich gar nicht mehr, woher ich das habe.
Ich habe jetzt mal sämtlich Sachen aufgeräumt und da fiel mir der Zettel mit diesem Rezept in die Hände.

Wie immer ist auch dieses Rezept schnell gemacht und braucht keine Ruhezeit wie beim Hefeteig.
Natürlich könnt Ihr die Schnecken auch mit anderen Zutaten füllen als mit Cranberries und Zimt - ganz nach Eurem Geschmack.
Da ich selbst nicht so gerne diesen dicken Zuckerguss mag, habe ich nur, wie man auf dem Bild sehen kann, eine dünne Glasur hergestellt.




Quarkschnecken mit Zimt und Cranberries


Zutaten für 16 bis 18 Stück:

Für den Teig:
320 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei (Größe M)
150 g Quark
100 g weiche Butter oder Margarine
5 EL Milch

Für die Füllung:
30 g Butter oder Margarine
100 g getrocknete Cranberries
1 TL Zimt (oder auch mehr)

Für den Guss:
200 g Puderzucker
4 EL Zitronensaft



Zubereitung:

Das Mehl mit dem Backpulver in einer Schüssel vermischen. Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei, Quark, Butter und Milch zugeben.
Alles mit einem Knethaken oder von Hand zu einem glatten Teig verarbeiten.
Dann den Teig zu einem Rechteck von 40 cm x 30 cm ausrollen.

Den Backofen auf 180° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Für die Füllung die Butter zerlassen und anschließend auf dem ausgerollten Teig gleichmäßig verteilen.
Anschließend den Zimt draufstreuen und die Cranberries gleichmäßig verteilen.
Nun den Teig von der Längsseite her aufrollen und in 15 mm dicke Scheiben schneiden.
Die einzelnen Stücke auf das Backblech stellen, so dass eine Schnittseite nach oben zeigt und man die Spirale der Rolle sehen kann.
Die Stücke ein wenig flach drücken.
Danach das Gebäck im vorgeheizten Backofen ca. 15 bis 20 Minuten backen.
Nach dem Backen die Schnecken aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Zum Schluss für den Guss den Zitronensaft mit dem Puderzucker zu einer homogenen Masse verrühren und die Schnecken damit bestreichen.



Guten Appetit!




Kommentare: