Sonntag, 28. Januar 2018

Hefeteig mit Vanillepuddingpulver (Hier als Beispiel Buchteln)

Hallo zusammen,

schon wieder sind seit meinem letzten Beitrag zwei Wochen vergangen.
Ja, die Zeit vergeht mal wieder viel zu schnell. Gerade im Winter durch die kurzen Tage geht die Zeit meiner Meinung nach noch schneller vorbei als im Sommer.
Aber die Tage werden ja jetzt wieder merklich länger und wir nähern uns in kleinen Schritten dem Frühling.
Hier im Rheinland steht allerdings erst einmal nächsten Monat Karneval an. Hier sind ständig irgendwelche Veranstaltungen und Sitzungen und man sieht immer wieder Leute verkleidet rumlaufen. Wer keine Lust darauf hat, hat auch genügend Ausweichmöglichkeiten oder fährt einfach weg. Aber wer im Rheinland wohnt bzw. wohnen möchte, muss damit leben, dass die Welt hier ein wenig Kopf steht, wenn Karneval herrscht.
Nach Karneval gibt es dann auch hier in den Geschäften überall Ostersachen zu kaufen. Ich selbst warte dringend auf die Ostersachen, denn ich brauche Ostereierfarbe. Nein, ich muss nicht immer bunte Eier essen, sondern ich benötige die Farbe, um Sockenwolle zu färben, die ich anschließend verstricke.
Wolle für zwei Paare habe ich jetzt schon gefärbt und es macht sehr viel Spass, sich seine eigenen Socken zu gestalten, also nicht nur Muster zu stricken, sondern auch farblich zu kreieren.

Das ist genauso wie mit dem Backen oder Kochen. Dort kann man auch kreativ sein und nach seinen Vorstellungen das Essen zubereiten.
Ich finde es daher immer wieder interessant, etwas Neues zu probieren. Genauso wie das heutige Rezept. Ich habe zum ersten Mal einen Hefeteig hergestellt, in dem Puddingpulver (zum Kochen) enthalten ist. Der Teig ließ sich sehr gut verarbeiten und war schön weich. Nach dem Backen hatte ich den Eindruck, dass der Teig viel knuspriger ist als der herkömmliche Teig, den ich bis jetzt gebacken hatte.
Wer herzhafte Sachen backen möchte, nimmt einfach Speisestärke anstatt Puddingpulver. Denn schließlich ist ja Puddingpulver nichts anderes als Puddingpulver mit Geschmack.




Hefeteig mit Vanillepuddingpulver (Hier als Beispiel Buchteln)


Zutaten:
Für den Teig:
20 g frische Hefe
125 ml Milch
30 g Butter oder Margarine
1 Packung Puddingpulver (zum Kochen)
1 Ei (Größe M)
50 g Zucker
0,5 TL Salz
260 g Mehl

Außerdem für die Buchteln:
Pflaumenmus
Butter oder Margarine für die Kuchenform oder Auflaufform
Vanillesauce



Zubereitung:
Mehl, Puddingpulver, Zucker, Salz und das Ei in eine Schüssel geben.
Die Butter oder Margarine mit der Milch erwärmen. Darin die Hefe dann auflösen.
Das Hefegemisch zur Mehlmischung geben und alles zu einem glatten Teig kneten.
Anschließend den Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Für die Buchteln den aufgegangenen Teig in acht gleichgroße Stücke teilen.
Die Teigstücke flach drücken und jeweils in die Mitte ein Teelöffel Pflaumenmus geben.
Anschließend das Pflaumenmus mit dem Teig umhüllen, so dass kleine Bällchen entstehen.
Eine Auflaufform oder Kuchenform mit der Butter oder Margarine fetten und die Bällchen (Buchteln) in einem geringen Abstand zueinander dort hineinsetzen.
Das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 175° C (Ober-/Unterhitze) ca. 25 bis 30 Minuten backen.

Die Buchteln einzeln auf Teller geben und mit Vanillesauce zusammen servieren.



  

Kommentare:

  1. It's remarkable to pay a visit this web site and reading the views of all
    friends about this paragraph, while I am also eager of getting know-how.

    AntwortenLöschen